Donnerstag, 4. April 2013

Du stinkst!

Mehr fiel mir nicht zu sagen ein, nachdem Paula sich, kaum von der Leine gelassen, bei unserer Mittagsrunde in etwas gewälzt hatte. Dicklich und grünlich hingen die Spuren dieser Exkremente in ihrem Zottelfell.
Zuhause ging es direkt in die Dusche.
Zum Glück ist Paula eine Wasserratte und von daher war die Schmach, ihres edlen Duftes beraubt zu werden, nicht ganz so schlimm. Als es an der Tür klingelte hieß ich sie bleiben, schloss die Tür der Duschkabine und ging raus - als ich wieder ins Bad kam, saß Hundi entzückend artig und klitschnass da und wartete aufs Shampoonieren..

Jetzt stinkt sie nicht mehr nach Wildschwein sondern nur noch nach nasser Hund, Leine, Geschirr und Handtücher sind schon in der Waschmaschine und ich möchte meiner Leserschaft die Bilder von Paula im Bade nicht vorenthalten. So ein braver Hund!

Wer so brav hinter der Glastür wartet, wird dafür auch noch fotografiert...

Fertig, aber bitte noch "bleib!" bis das Hundchen abgerubbelt  ist!

Wie kann man unter der Dusche so schwitzen?
 Jetzt liegt die erschöpfte Trine im Arbeitszimmer und trocknet vor sich hin. Zu dumm auch, dass Frauchen die Wohzimmertür zugemacht hat. Auf der Recamière hätte es sich sicher noch besser gelegen, so nass!

Kommentare:

  1. Ihr beide habt mein verständnisvolles Mitgefühl: Du, weil ich zu gut weiß, wie widerwärtig die hundlichen Lieblingsdüfte sind; Pauline, weil sie von ihren Menschen unverstanden ist und zusätzlich noch inhaftiert wird!
    Du hast ein unglaublich wohlerzogenes Hundemädchen! Meine Damen würden trotz aller Wasserliebe sich NIE in der Dusche einsperren lassen!
    Aber "Du stinkst" ist bei uns ein Negativ-Zauberwort, gut bekannt, danach muss man Kopf hängen lassen und Schwänzchen einklemmen............

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man könnte wirklich meinen, sie sei wohlerzogen. Leider verhält sie sich im trockenen Zustand durchaus renitenter...

      Löschen
  2. OH Mann, gut muss es wirklich nicht gerochen haben :) schön, dass sich dein Hund gern waschen lässt. ich bin leider keine Hundebesitzerin - ich hab nur eine Katze. aber die stinkt auch hin und wieder hihihi
    Ich muss dir nur eins sagen: vielleicht magst du ja das mit den blauen strichen in der mitte deines layouts ändern... die sind ja fixiert und wenn ich scrolle, schneiden sie immer den text ab :/ ist ja schade!
    danke und lg :D
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wonach stinkt denn Deine Katze?? Ist sie Freigängerin? Hhm, was die blauen Striche angeht, die liegen doch hinter dem eigentlichen Blog-Text-Fenster. Liegt es vielleicht an Deinem Browser?
      LG Claudia

      Löschen
  3. Ein herrlicher Bericht, der mich zum Schmunzeln brachte. Was ist das eine brave Paula! Ich habe ja nun schon einige Hunde gehabt, aber noch nie einen, der aufs Shamponieren wartet. Wo gibt es die;-)?
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  4. Ein herrlicher Bericht, der mich zum Schmunzeln brachte. Was ist das eine brave Paula! Ich habe ja nun schon einige Hunde gehabt, aber noch nie einen, der aufs Shamponieren wartet. Wo gibt es die;-)?
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist Paulas Hörfähigkeit sehr selektiv und - unberechenbar! Obige Reinigungsaktion mussten wir gestern aus gegebenem Anlass wiederholen, diesmal in der Badewanne. Da war sie deutlich unentspannter. Paula scheint duschen zu bevorzugen...
      Liebe Grüße, Claudia

      Löschen
  5. Jeden Tag schau ich nach, ob es etwas Neues gibt.................
    Ich war der Ansicht, dass ich auf den Stinke- Bericht geschrieben hätte, vermutlich geträumt. Bei uns ist die Formel: du stinkst! Drohung, Verbot, Katastrophe - wie auch immer, ganz schlimm. Dann muss man den Kopf hängen lassen und allen Zweibeinern aus dem Weg gehen. Ich habe versucht, in absoluten Gefahrenmomenten bereits vorher : du stinkst! zu rufen. Es sieht so aus, als hätte es leichte Bremswirkung!!
    Gestern hat Shara sich parfumiert, und weil Miss Poldi zu spät kam, rieb die sich an der Großen. Alles schon mal erlebt.
    Da Shara aber in Fischteichen / Tümpeln gebadet hatte und sich dabei keime angelacht hat, die böse Ohrentzündungen hervorrufen, gab es keine Dusche- nur vorsichtiges Abwaschen. Wohnung ist immer noch parfumiert, Hunde auch

    Herzliche Sympathiebekundung
    Guda

    AntwortenLöschen