Montag, 27. Mai 2013

Einfach Seife

Am vergangenen Wochenende besuchten wir Freundin B. und ihre Familie. Ein Trip in meine alte Heimat bei herbstlichen Temperaturen und Regen, Regen, Regen. Extra an diesem Samstag gefahren - findet doch dort übers Pfingstwochenende alljährlich ein handwerklicher Pfingstmarkt statt.
Viel Freude machte es ehrlich gesagt nicht, die liebevoll ausgestalteten Stände mit Keramik, Schmuck und anderem anzugucken. Irgendwie fehlte ein wenig der frühlingshafte Sonnenschein. Stattdessen Regen, der von der Kapuze auf die Nase tropfte...
Aber dann, fast ganz am Schluss der Runde, die ich mehr pflichtbewusst als fröhlich machte, ein Stand mit handgemachter Seife. Hachz!! Ein Duft! Und alles sah so schön aus! Noch ein Hachz!
Freundin-Tochter Anna hatte sich offenbar schon am Morgen dort "rumgetrieben" und wurde gleich namentlich begrüßt :-)
Beim Blick auf all die Seifen war mir schlagartig klar, dass ich
a) auf jeden Fall mindestens eine kaufen muss und
b) ich mich nicht entscheiden können würde ob all der schönen Sorten.
Annas Favorit: "Red Cat", wunderhübsch rot-weiß marmoriert und mit lecker-süßem, aber nicht aufdringlichem Duft. Oooh ja, Red Cat, schon der Name - eine Seife in memoriam der Ringelkatze quasi, die würde mit müssen. Nur eine? Oder noch eine? Welche? Alle so schön! So duftig! Zum Glück erspähte ich Päckchen mit "Happy Endings", Randstücke im Dreierpack. Ich suchte nach einer mir genehmen Kombination, wollte doch auf jeden Fall die Rote Katze dabei haben. Die nette Seifenmacherin suchte mir extra ein besonders schönes Sortiment aus ihrem Vorrat heraus:

Wunderschön verpackt mit Anhänger

Jede Seife mit hübscher Banderole
 "Red Cat", "Blaue Ziege" und "Wilde Hilde" (wenn die Schwiegermutter so heißt, einfach ein MUSS fürs Gästebad, oder?) heißen die Sorten meiner Wahl.
Selbst der Gatte, der sich sonst als geruchstaub oder zumindest -stumpf bezeichnet, ist angetan von der Duftwolke, die das Bad jetzt aromatisiert.
Ach ja, und nicht nur Duft: Die Seifen sind auch bei der ihr angedachten Hauptbestimmung, nämlich dem Händewaschen, ganz klasse. Weicher Schaum, kaum austrocknend. Ich habe mich getraut, mein Gesicht mit der Red Cat zu waschen. Das Resultat - ganz glatte, weiche Haut! Als der Liebste mich ansah und meinte "oh, Du siehst so glatt aus!" war klar, dass diese Seife an dieser Stelle gewürdigt werden müsse!!


Huch, die Rote Katze hat Schokolade im Gepäck!

Als ich Zuhause bemerkte, dass das Stück Red Cat einen nicht unerheblichen Braunanteil besitzt und gar nicht durchgängig pink-marmoriert ist, war ich zunächst ein bisschen enttäuscht. Ich vermute, es handelt sich um die Sorte "Amour de Cacao", die es auch im Sortiment von "Einfach Seife" gibt. Also noch eine Sorte mehr zum Probieren!?
Wer auf den Geschmack gekommen ist - die Seifen können auch online erstanden werden...

Kommentare:

  1. Bin sehr gespannt, wie Dir die Seifen im Gebrauch gefallen werden. Berichte doch bitte!
    Herzlichst
    Guda

    AntwortenLöschen
  2. Zwischenbericht vom Gebrauch: Die Blauge Ziege ist sehr mild und gänzlich neutral im Duft, d.h. es gibt keinerlei "Stallgeruch". Riecht einfach nur frisch und trocknet die Haut nicht aus.
    Die Red Cat ist nach wie vor ein Duftwunder, leider hat ja mein Reststück einen erheblichen Braunanteil (warum auch immer) und das ist im Waschbecken eine scheußliche Farbe. Nach dem Händewaschen heißt es gründlich die Keramik nachzuspülen, grrrh.
    Die Wilde Hilde liegt noch in ihrer Verpackung, duftet melissig vor sich hin und wartet auf den Besuch von Schwiegermutter am Sonntag ff.
    Vom fälschlichen Braun der Red Cat abgesehen bin ich nach wie vor sehr angetan von den Seifen. Absolut empfehlenswert!

    AntwortenLöschen