Freitag, 15. März 2013

Vulkanspargel

Was für ein Spargel? Im März? Die nachbarschaftliche Biobestellung bot auf der Gemüseliste neulich einen merkwürdigen Artikel. Ohne eine Idee, um was es sich dabei handeln könnte, wurde auch "Vulkanspargel" mitgeordert.
Und voilà, wer ihn bislang ebenfalls nicht kannte, kann sich hier ein Bild von ihm machen!

Einmal sein Innenleben

Und einmal ein Ganzkörperporträt
Und auch wenn es den gemeinsam bio-shoppenden Nachbarsmädels allesamt ganz neu war, so ist der Vulkanspargel doch eine ganz alte Gemüsesorte - neu entdeckt.
Cichorium incybus ist eine Salat- und Gemüsepflanze und gehört zur Familie der Zichorien. In Italien wohl sehr populär. Die Blätter und Sprosse können gedünstet oder als Salat zubereitet werden. Wer sich interessiert, mittels Suchwort "Puntarelle" wirft das Netz allerhand Rezepte aus.
Ich möchte das Pflänzchen dünsten und mit Parmesan und Olivenöl zu Pasta reichen.

Kommentare:

  1. erzähl mal wie es schmeckte - klingt auf jeden Fall schon mal sehr lecker Deine Zubereitungsidee!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr lecker war der vulkanische Spargel! Zwiebel angedünstet, das mundgerecht geschnittene Grünzeugs dazu und al dente gedünstet. Parmesan drüber gehobelt, Salz und Pfeffer und noch etwas Olivenöl - dazu Tagliatelle. Simpel aber sehr lecker.

    AntwortenLöschen
  3. Klingt richtig gut!!
    Hoffentlich gibt es das Grünzeug bei uns auch...aber erst einmal muss ich mich in die Gemüse-/ Obstlieferung einklinken können. Gar nicht so eínfach, entweder sind die Gärtner auf dem Markt (ich aber nicht)oder ich vergesse anzurufen.
    Bin trotzdem gespannt. Was gibt es bei Euch noch Neues / Altes?

    Begehrliche Grüße Guda

    AntwortenLöschen